Codex Group des Green Energy Centers Europe trifft Weichenstellungen unter dem Hintergrund der Klima- und Ukrainekrise

Die Codex Partnerschaft des Green Energy Centers Europe bekennt sich seit der Gründung im Jahr 2016 im globalen Zusammenhang zum “Bau der Brücke in die grüne Zukunft” und im regionalen Zusammenhang zur Strategie “Tirol 2050 energieautonom”. Die Überlagerung der Klimakrise mit der gegenwärtigen Ukrainekrise, welche eine – auch für den Einzelnen –  spürbare Energie- und Wirtschaftskrise mit sich zieht, hat in den letzten Monaten zu einer Überforderung der Unterstützungsmöglichkeiten durch die Codex Partnerschaft geführt.  Aus Kapazitätsgründen mussten viele “Hilfesuchende” auf die Institutionen der vorhandenen Strukturen zurück verwiesen werden.

In einer außerordentlichen Codex Group Sitzung befasste sich das Personenkomitee mit diesem Thema. Festgestellt wurde die Bedeutung der in den letzten Jahren mit der Codex Partnerschaft des Green Energy Centers Europe real umgesetzten Projekte und Produkte, die auch international als  richtungsweisende Beiträge zur Bewältigung der akuten Anforderungen gesehen werden. Es wurde daher beschlossen, diese Beiträge – insbesondere jene die im Zusammenhang mit energieautonomen Lösungen stehen – am 7. Juli 2022 in einer Pressekonferenz öffentlich darzustellen.  Damit verbunden soll ein Anforderungs- und Maßnahmenkatalog für die energiepolitische Lenkung der vorhandenen Strukturen angeboten werden.
Darüber hinaus wurde der weitere Ausbau der beiden Forschungszentren “EWest” und “HyWest”, die von FEN Research am Green Energy Center Europe betriebenen werden, beschlossen. Die beiden Forschungszentren sind auf die für den Umbau des Energiesystems maßgebliche Optimierung der Power on Demand- und der ergänzenden Power to Hydrogen- Prozesse spezialisiert.